Fachtag „Wohnen geht (auch) anders“ am 5. Mai 2018

Am Samstag, 05.Mai 2018 fand anlässlich des Europäischen Protesttags für die Rechte von Menschen mit Behinderungen 2018 in der Stadthalle Metzingen ein Informations- und Fachtag zum Thema „Wohnen geht (auch) anders – Alternative Wohnformen für Menschen mit Behinderungen“ statt.

Auf die Situation von Menschen mit Behinderung im Landkreis aufmerksam machen und sich dafür einsetzen, dass alle Menschen gleichberechtigt an der Gesellschaft teilhaben können: Das ist das Ziel des „Europäischen Protesttags zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung“!

Alle Menschen haben das Recht, selbst zu bestimmen, wo, wie , und mit wem sie leben wollen: Wie wir wohnen, bestimmt maßgeblich über unsere Möglichkeiten zur unabhängigen Lebensführung, über die Chancen zur vollen Teilhabe an der Gesellschaft und darüber, ob wir über unseren Alltag selbst bestimmen können.

„Nach wie vor können Menschen mit Behinderungen von ihrem Recht, selbst über Wohnort und Wohnform zu bestimmen, nur unzureichend Gebrauch machen“ (V. Aichele 2017). Um entscheiden und wählen zu können, wie, wo und mit wem ich wohnen will, muss ich die verschiedenen Möglichkeiten kennen!

Unser Fachtag mit den zahlreichen Foren sollte einen Beitrag leisten, die Kluft zwischen Rechtsanspruch und Lebenswirklichkeit zu überwinden. Er wollte Mut zu machen, neue Wege zu gehen!

Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden und Teilnehmenden! Es war ein lebendiger, anregender und vielseitiger Tag mit der Möglichkeit, gelungene und mutmachende Beispiele aus der Praxis kennen zu lernen.